Häufig gestellte Fragen

Möchten Sie mehr über unsere Produkte erfahren? Die meistgestellten Fragen sind unten aufgeführt.
Wenn Sie weitere Informationen benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kassettentechnologie

Sind die Kassetten ohne persönliche Schutzausrüstung sicher zu handhaben?

Ja. Da die Kassetten mit immobilisiertem Acridinorange (AO) und 4′,6-Diamidino-2-Phenylindol (DAPI) vorgeladen sind, sind sie sofort einsatzbereit und müssen vor der Messung nicht vorbereitet werden. Durch den Verzicht auf die Verwendung von Trypanblau (giftig und als Karzinogen der Gruppe 2B eingestuft) wird der Anwender vor schädlicher Exposition geschützt. Die Arbeitsflächen werden während des Vorgangs keinen Chemikalien ausgesetzt. Die Kassette kann nach Gebrauch sicher entsorgt werden und unterstützt so eine sichere und saubere Arbeitsumgebung. Weitere Informationen darüber, warum wir empfehlen, nicht mit Trypanblau zu arbeiten, finden Sie hier.

Muss ich Pipetten mit den Kassetten verwenden?

Nein. Jede Kassette enthält eine eingebaute Pipette. Um eine Zellprobe in die Kassette zu laden, tauchen Sie die Pipettenspitze in die Zellsuspension ein und drücken Sie auf den Kolben. Alle Arbeitsschritte werden eingeschlossen innerhalb der Kassette durchgeführt. Durch diese Methode gibt es keine Beeinträchtigung der Daten durch Benutzer- oder Pipettierfehler und die Software des Geräts sagt Ihnen, ob Sie innerhalb des empfohlenen Messbereichs arbeiten.

Welche Art von Kassetten verwendet Ihre Technologie und kann ich jeweils die gleichen an unterschiedlichen Instrumenten verwenden?

Für weitere Informationen schauen Sie sich unsere Kassetten-Vergleichstabelle an.

Was ist so einzigartig an der Via1-Cassette™ und der Via2-Cassette™?

Die Via1-Cassette™ und Via2-Cassette™ wurden speziell entwickelt, um Abweichungen zu minimieren, die Handhabung der Zellproben zu optimieren und die Sicherheit im Labor zu gewährleisten. Die Kassetten sind mit immobilisiertem Acridinorange (AO) und 4′,6-Diamidino-2-Phenylindol (DAPI) zur Detektion der Gesamtzellpopulation bzw. der toten Zellen vorgeladen. Sie sind eine Komplettlösung, die die Arbeitsschritte Probenaufnahme, Färbung und Durchmischung der Probe für eine schnelle und fehlerfreie Zellzählung kombiniert. Die Vereinfachung des Zellzählprozesses erhöht die Präzision und Reproduzierbarkeit Ihrer Ergebnisse, dank der hohen Standardisierung des Verfahrens und eines vorkalibrierten Volumens innerhalb der Messkammer jeder Kassette.

Was ist der Unterschied zwischen der Via1-Cassette™ und der Via2-Cassette™?

Beide Kassetten werden zum Laden, Färben und Analysieren von Zellproben verwendet, sie werden jedoch mit verschiedenen Instrumenten und Zelltypen verwendet. Die Konzentration von DAPI ist in beiden Kassetten unterschiedlich.

Die Via2-Cassette™ wird mit dem Instrument NucleoCounter® NC-202™ verwendet. Die Via1-Cassette™ wird mit dem NucleoCounter® NC-200™ und NC-3000™ verwendet, außer bei der Analyse von Zellkulturen, die Umweltstressfaktoren wie Einfrieren, Hitzeschock oder oxidativem Stress ausgesetzt sind. In diesen Fällen empfehlen wir Ihnen, das „Viability and Cell Count Assay“-Protokoll mit der Via2-Cassette™ unter Verwendung des NucleoCounter® NC-200™ zu verwenden. Mehr erfahren in unserem Kassettenvergleich.

Instrumentenpflege

Bei welcher Temperatur sollte ich meine Produkte lagern?

Die Lagertemperatur für jedes Produkt finden Sie auf dem Primärbehälter und der Packungsbeilage im Abschnitt „Lagerung“. Sie finden die Verpackungsbeilage bei der Anlieferung im Versandpaket oder auf unserer Website.

Können abgelaufene Kassetten verwendet werden?

Wir raten davon ab, Kassetten über das Verfallsdatum hinaus zu verwenden. Wir können die Stabilität der Farbstoffe in den Kassetten über das Verfallsdatum hinaus nicht garantieren. Daher können die Daten ungenau sein und von Messung zu Messung variieren.

Bieten Sie präventive Servicedienste (Preventive Maintenance, PM) an?

Ja, wir bieten Servicepläne für die NucleoCounter® NC-200™, NC-202™ und NC-3000™-Instrumente an, die einen Servicebesuch durch einen unserer Produktspezialisten beinhalten, der die Performance des Instruments validiert und Schulungen für neue und fortgeschrittene Anwender anbietet.

Wie kann ich mich über neue Softwareversionen und andere Produktupdates informieren?

Über diesen Link können Sie sich anmelden, um Produktbenachrichtigungen zu erhalten.

Wie reinige ich mein NucleoCounter®-Instrument?

Für Informationen zum NucleoCounter® SP-100™, YC-100™, SCC-100™ oder NC-100™-Instrument, siehe Technischer Hinweis 994-0016 Reinigungsanleitung für die NucleoCounter®-Reihe.

Für Informationen zum NucleoCounter® NC-250™ und NC-3000™-Instrument, siehe Technischer Hinweis 994-0029 Reinigungsanleitung für NucleoCounter_NC-250 und NC-3000.

Bitte beachten Sie, dass die NucleoCounter® NC-200™ und NC-202™ nicht gereinigt werden müssen. Bitte wenden Sie sich an unser technisches Support-Team wenn Sie weitere Fragen zur Reinigung Ihres Instruments haben.

Weitere Einzelheiten zu Ihrem Produkt finden Sie auf der Produktseite des jeweiligen Instruments unter den oben genannten Links.

Gerätespezifikationen

Sind die NucleoCounter®-Instrumente für GMP geeignet?

Der NucleoCounter® NC-200™, der NC-202™ und der NC-3000™ werden mit GMP- und CFR Part 11-fähiger Software geliefert. Dies bedeutet, dass Sie einzelne oder mehrere Instrumente vollständig in Ihre vorhandenen IT-Netzwerke integrieren können. Sie können auch die Speicherorte konfigurieren, an denen Daten abgelegt werden – und haben die bequeme Möglichkeit, Daten in alternativen Ordnern im Netzwerk zu speichern. Erfahren Sie alle Details in unserem Journal.

Stellen Sie den Computer / Laptop für den NucleoCounter® bereit?

Wenn Sie unsere Instrumente ausprobieren, wird dem Demo-Instrument ein Laptop beiliegen. Wenn Sie sich für den Kauf eines Instruments entscheiden, müssen Sie Ihren eigenen Laptop / PC / Tablet bereitstellen, der am besten zu Ihrem IT-Setup und Ihren Anforderungen passt und die Mindestkompatibilitätsanforderungen des Instruments erfüllt. Auf den einzelnen Produktseiten finden Sie die Bedienungsanleitung der einzelnen Instrumente.

Wie lange hält die LED-Lichtquelle?

Die in den NucleoCounter®-Instrumenten eingebauten LEDs sind sehr langlebig. Am Beispiel des NucleoCounter® NC-202™, die darin enthaltenen LEDs können >200.000 Analysen durchführen, ohne dass es zu einer signifikanten Veränderung der Zahlen in einer Zellprobe kommt. Lesen Sie den technischen Hinweis zu unseren LEDs.

Was sind die Vorteile der NucleoCounter®-Instrumente im Vergleich zu anderen Zellzählern?

Unsere automatischen Zellzähler sind für ihre hohe Präzision bekannt. Teilen Sie uns Ihre Forschungsziele mit und welches Instrument Sie derzeit verwenden, dann besprechen wir gerne Optionen, wie wir Ihre Zählung optimieren können.

Was ist der Unterschied zwischen dem NucleoCounter® NC-200™ und NC-202™?

Sowohl der NucleoCounter® NC-202™ als auch der NC-200™ sind hochwertige, hochpräzise Instrumente, die in einer Vielzahl von Industrie- und Forschungsanwendungen eingesetzt werden. Der NucleoCounter® NC-202™ ist unser automatisierter Zellzähler der 3. Generation mit verbesserten Funktionen, über die Sie sich auf der Produktseite informieren können. Für weitere Informationen und um eine Demo für eines der beiden Instrumente anzufordern, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

NucleoCounter®-Technologie

Bei welcher Zellkonzentration zählen die Instrumente?

Der NucleoCounter® NC-200™ zählt 5×10 4 – 5×10 6 Zellen/ml. Der NucleoCounter® NC-202™ zählt 5×10 4 – 1×10 7 Zellen/ml.

Kann der NucleoCounter® Zelltrümmer in Zellkulturen zählen?

Der DebrisIndex™ ist ein Tool zur Überwachung von Produktionsläufen, das die Menge an zellulärem Debris in Ihrer Kultur im Verhältnis zur Zellkonzentration anzeigt. Das Tool ist eine Funktion des NucleoCounter® NC-202™ und der dazugehörigen NC-View™ Software. Entdecken Sie den DebrisIndex™ und seine Funktionen.

Kann der NucleoCounter® Zellen zählen, die auf Microcarriern gewachsen sind, oder Zellen, die normalerweise schwer zu zählen sind?

Die automatisierte Zellzählung mit dem NucleoCounter® mittels „Zellzahl und Viabilitaets Assay“ ist eine genaue und zuverlässige Methode zur Bestimmung von Zellzahl und Viabilität in Microcarrier-Kulturen. Dieser Assay wurde speziell für Microcarrier entwickelt und erfordert einen Lyse-Schritt unmittelbar vor dem Zellzählungsschritt, der die Zellkerne schnell von den Microcarriern ablöst und in Suspension bringt.
Der Bediener lädt einfach die Probe mit den freigesetzten Kernen in die Via2-Cassette™, die mit Fluoreszenzfarbstoffen für die automatische Fluoreszenzfärbung vorgeladen ist. Das vom NucleoCounter® erfasste Bild wird dann automatisch von der Software verarbeitet, die die Bildanalyse, Datenerfassung und -darstellung übernimmt. Das gesamte Verfahren dauert weniger als fünf Minuten und kann ohne den Einsatz von Pipetten, Verdünnungen und aufwendigen Färbeverfahren durchgeführt werden.

Kann der NucleoCounter® stark aggregierte Zellen zählen?

Absolut. NucleoCounter®-Instrumente bieten robuste und zuverlässige Lösungen für die Zählung von Zellen in Aggregaten und Klumpen. Sie verwenden Fluoreszenzfarbstoffe, um Zellkerne zu färben, und setzen einen leistungsfähigen Algorithmus ein, um einzelne Kerne innerhalb jedes kleineren Aggregats zu segmentieren.

Bei stärker verklumpten Proben ermöglicht eine numerische Angabe des Zellaggregationsgrads dem Anwender eine fundierte Entscheidung, ob er zum speziellen Aggregierter Zellassay wechseln soll, der die Zellen mit einem Lyseschritt auflöst.

Wie schnell zählt der NucleoCounter® eine Probe?

Es variiert, je nachdem, welches Instrument, welches Verbrauchsmaterial und welcher Assay Ihren Anforderungen am besten entspricht. Beispielsweise beträgt die Analysezeit bei Verwendung des NucleoCounter® NC-202™ etwa 30 Sekunden. Mit dem NucleoCounter® NC-200™ dauert es 50 Sekunden für eine einstufige Analyse und zwei Minuten für eine zweistufige Analyse. Mit dem erweiterten Bildzytometer NucleoCounter® NC-3000™ dauert die Zellzyklusanalyse beispielsweise fünf Minuten und die Apoptose- und GFP-Assays jeweils eine Minute. Diese Geschwindigkeiten sind die durchschnittlichen Geschwindigkeiten, die Sie erwarten können, wenn Sie Computerprozessoren verwenden, die für das jeweilige Gerät empfohlen werden. Die Verwendung eines Prozessors, der langsamer ist als die empfohlene Geschwindigkeit für die Verwendung mit den Geräten, führt zu einer längeren Analysezeit und einer längeren Wartezeit auf Ihre Ergebnisse. Für weitere Informationen darüber, welcher Zellenzähler für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist, kontaktieren Sie uns.

Welche Zellengrößen können die Instrumente zählen?
Unsere NucleoCounter®-Instrumente zählen Zellen mit einem Durchmesser zwischen 5 µm und 30 µm.
Welche Zelltypen können die Instrumente zählen?

Unsere NucleoCounter®-Instrumente zählen Säugetierzellen in Suspension, in Aggregaten und auf Microcarriern sowie Insekten-, Hefe- und Spermienzellen. Einige Geräte sind für einen bestimmten Zelltyp optimiert, zB den NucleoCounter® SP-100™, andere können Zellen aller Eukaryoten zählen, z.B. der NucleoCounter® NC-202™.

Warum benötigt Ihre Technologie kein Trypanblau?

Wir können die Verwendung von Trypanblau zur Zellzählung nicht empfehlen. Von der Zelltoxizität, die die Genauigkeit der Bestimmung von Zellzahl und Viabilität beeinflußt, bis hin zur Gesundheitsgefährdung der Anwender – erfahren Sie mehr über die Hintergründe in unserem Bericht über diesen Farbstoff.

Eine Bestellung aufgeben

Wie erhalte ich einen Kostenvoranschlag für ein Instrument?

Bitte senden Sie uns eine Angebotsanfrage und wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Wie gebe ich eine Online-Bestellung auf?

Besuchen Sie unseren Webshop, um online einzukaufen. Für Kunden mit Sitz in den USA, die online einkaufen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an sales@chemometec.com mit der Katalognummer, der Menge, der Empfängeradresse / dem Kontakt und der Rechnungsadresse.

Was ist die durchschnittliche Vorlaufzeit für Verbrauchsmaterialien?

Für Bestellungen, die von unserem Hauptsitz und in New York ausgeführt werden (für Bestellungen in den USA), beträgt die Vorlaufzeit für Ihre Verbrauchsmaterialien zwei Wochen.

Wo finde ich die Preise Ihrer Verbrauchsmaterialien und Reagenzien?

Weitere Informationen zur Bestellung finden Sie hier.

Reagenzien verwenden und pflegen

Wie kann ich ein Analysezertifikat (Certificate of Analysis, COA) für einen Artikel erhalten?

Geben Sie die Artikelnummer in das Feld Schnellsuche in unserem Webshop ein. Wählen Sie die Registerkarte Certificate of Analysis.

Mein Produkt kam bei Raumtemperatur an, soll aber bei 4°C oder kälter gelagert werden. Ist es noch in Ordnung?

Alle Produkte werden bei Umgebungstemperatur geliefert, ohne die Leistung oder die Qualität des Produkts zu beeinträchtigen. Wenn Sie ein Produkt erhalten, befolgen Sie die Lagerungsanweisungen und stellen Sie sicher, dass es bei der empfohlenen Temperatur gelagert wird. Sie finden die Lagertemperatur für jedes Produkt auf dem Primärbehälter und der Packungsbeilage unter dem Abschnitt „Lagerung“.

Die meisten unserer Produkte bleiben mehrere Tage bei Raumtemperatur stabil. Befolgen Sie jedoch nach Erhalt Ihrer Produkte die Lagerungs- und Temperaturempfehlungen, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Mein Produkt wurde versehentlich Licht ausgesetzt. Ist es ruiniert?
Produkte, die fluoreszierende Farbstoffe enthalten (z. B. Kassetten und Farbstoffe in wässrigen Lösungen), sind sehr lichtempfindlich. Wir empfehlen, ein kleines Experiment durchzuführen, bei dem das Produkt mit einer bekannten Referenz verglichen wird, um zu bestätigen, dass es für Ihre Anwendung noch funktioniert, bevor Sie mehrere oder besonders wichtige Proben verarbeiten.
Mein Produkt wurde versehentlich bei Raumtemperatur stehen gelassen. Ist es ruiniert?

Die meisten unserer Produkte sind viele Tage bei Raumtemperatur stabil, daher ist es unwahrscheinlich, dass das Produkt beschädigt wird, wenn es ein bis drei Tage bei Raumtemperatur gelagert wird. Wir empfehlen, ein kleines Experiment durchzuführen, bei dem das Produkt mit einer bekannten Referenz verglichen wird, um zu bestätigen, dass es für Ihre Anwendung noch funktioniert, bevor Sie mehrere oder besonders wichtige Proben verarbeiten.

Was ist die durchschnittliche Haltbarkeit von Verbrauchsmaterialien?

Sie sind 15 bis 18 Monate nach der Produktion haltbar, wenn sie versiegelt bleiben. Nach dem Öffnen haben sie eine kürzere Haltbarkeitsdauer, die Sie in der jeweiligen Packungsbeilage nachlesen können.

Frage nicht beantwortet?

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zu Ihrer Bestellung, einer Sendung oder dem Betrieb Ihres Instruments haben. Senden Sie Ihre Anfrage über das unten stehende Formular.