Schnelle, Qualitätsproben für die Regenerative Medizin

Zelltherapie bei OrthoIdaho

Die regenerative Medizin versucht, die Wissenschaft und die Werkzeuge zu entwickeln, die helfen können, beschädigte und kranke menschliche Zellen oder Gewebe zu reparieren oder zu ersetzen, um die normale Funktion wiederherzustellen. Sie revolutioniert die Behandlung im 21. Jahrhundert durch die Transplantation von Stammzellen, Vorläuferzellen oder Gewebe und die Verwendung von Zellen als Transportvehikel für therapeutische Wirkstoffe wie Gene und Zytokine. All diese Fortschritte führen dazu, dass die körpereigenen Reparaturprozesse angeregt werden.

Durch die Verwendung verschiedener Zellsubpopulationen, die aus Blut oder Knochenmark gewonnen werden, bezieht OrthoIdaho den eigenen Körper des Patienten mit ein, um langanhaltende Ergebnisse zu erzielen und bietet seinen Patienten eine länger anhaltende Schonung und eine Alternative zur Operation. Knie, Gelenke, Sehnen und Bandscheiben im Rücken sind die häufigsten Behandlungsorte für diese Praxis.

Herausforderungen

Die wichtigsten Herausforderungen bestehen darin, eine schnelle und genaue Qualitätssicherung sowohl für Patienten als auch für Behandler bereitzustellen und alle Prozesse, die zu einer besseren Versorgung führen, kontinuierlich zu verbessern.

Für die regenerative Medizin zeigen die neuesten Studien zu plättchenreichem Plasma und Knochenmarkaspirat und -konzentrat, dass diese Behandlungen eine gezieltere Heilung an Gelenken, Sehnen, Muskeln und Bandscheiben ermöglichen. Dies ermöglicht den Patienten mehr Zeit und Aktivität vor einem Gelenk- oder Bandscheibenersatz.

Benutzerkommentar

„Wir haben den NucleoCounter® NC-200™ erworben, weil wir mit der Zählung der kernhaltigen Zellen den Prozentsatz der Qualitätszellen in jeder Knochenmarksprobe sehen können. Ein Teil davon sind mesenchymale Stammzellen (MSCs), von denen angenommen wird, dass sie Teil des Regenerations- oder Heilungsprozesses sind.

Es gibt keine anderen Zellzähler auf dem Markt, die es uns ermöglichen, dies mit der Benutzerfreundlichkeit des NC-200™ zu tun, und seine Technologie lässt sich sehr gut auf die klinische Umgebung übertragen. Wir haben herausgefunden, dass wir nach der Entnahme der Knochenmarksprobe eine Zellzählung durchführen und sowohl die Gesamtzahl der kernhaltigen Zellen als auch die Zellviabilität betrachten und diese Informationen an den Patienten weitergeben können, was die entscheidende Sicherheit gibt, dass eine qualitativ hochwertige Probe entnommen wurde. Wenn dies nicht ausreicht, haben wir die Möglichkeit einer zweiten Entnahme. Mit dem NC-200™ können wir auch langfristig die Qualität der Proben überwachen, die wir erhalten, und unsere Optimierungstechnologien anpassen und verbessern.

Ein Wissenschaftler mit Schutzbrille und Handschuhen bereitet Proben für die Zellzählung vor. Seine Kollegin richtet die Assay-Parameter in der NucleoView™-Software auf ihrem Laptop ein.

Dies ist ein schnelles, sauberes System, das einfach zu bedienen ist, und die Daten sind leicht zu lesen. Es ist schnell und einfach, die Daten in unsere Patientendatenbank zu übertragen und für den Patienten auszudrucken, was das NC-200™ zu einem wesentlichen Bestandteil innerhalb unseres Behandlungsprozesses macht.“

Amanda Dunahoo, Assistentin von Dr. Anthony Joseph

Erfahren Sie mehr über Ortholdaho (Erworben von Portneuf).