peyt

Beschleunigung der Arzneimittelforschung durch automatisierte Zellzählung

„Ursprünglich haben wir unsere Zellen manuell mit dem Hämozytometer gezählt. Die manuelle Zählung mehrerer Zelllinien verlangsamte jedoch unseren Workflow, was angesichts der Erweiterung unseres Zellkulturlabors nicht mehr machbar war. Um Zeit zu sparen, haben wir uns für den Kauf eines automatisierten Zellzählers entschieden, mit dem man innerhalb weniger Minuten 8 Zelllinien auf einem Objektträger zählen kann.

Im Forschungsbereich unseres Unternehmens arbeiten wir intensiv mit Zelllinien von Säugetieren, Hefen und Insekten. Wir haben den NucleoCounter® NC-3000™ seit 6 Jahren und es ist ein Traum damit zu arbeiten. Wir haben den NucleoCounter® daher auch für unser Zellkulturlabor, für standardmäßige Bestimmung von Zellviabilitäten und Zellzahlen ausgewählt.

Das Gerät ist benutzerfreundlich und liefert hochwertige Ergebnisse in kürzester Zeit. Dies hat sich positiv auf unseren Workflow ausgewirkt, da wir in einer schnelllebigen Umgebung arbeiten, in der Aufgaben wie die manuelle Zellzählung zeitaufwändig sein und unsere Pipeline verlangsamen können.

Da wir unsere Labore erweitern, freuen wir uns darauf, weitere Geräte zu kaufen und zu sehen, welche neueren Modelle ChemoMetec zu bieten hat.“

– Ein anonymes Unternehmen für Arzneimittelforschung mit Sitz in den USA.